Kratzfäustlinge für Wärme & Schutz

Besonders Hände und Füße gilt es bei noch kleinen und jungen Babys auch bei milderen Temperaturen zu wärmen. Für Neugeborene gibt es daher sogenannte Kratzfäustlinge. Diese bestehen aus dünner, sanfter und leichter Baumwolle oder aus etwas dickerer Nicki-Qualität. So sorgen sie auch an kälteren Tagen für Wärme an den kleinen Babyhänden. Zusätzlich bieten sie Schutz vor unbeabsichtigten Kratzverletzungen, da die Fingernägel von Babys erst nach einigen Wochen geschnitten werden sollen. 

Wenn sich Dein Baby z.B. selbst durch das Gesicht reibt kann es sich mit den Baby-Fäustlingen keine Kratzverletzungen zufügen. Ähnliches gilt für Dich, wenn Du es trägst oder stillst. Jedoch sollten Kratzfäustlinge nur situationsbedingt zum Einsatz kommen, damit sich der Tastsinn Deines Babys optimal entwickeln kann. 

Kratzfäustlinge werden ganz unkompliziert wie ein kleines Säckchen über die zarten Hände gezogen. Sie sind meistens mit einem Bindeband ausgestattet. Damit kannst Du die Kratzfäustlinge sanft festbinden. Alternativ besitzen einige Kratzfäustlinge ein weiches Bündchen damit sie nicht rutschen. Dein Nachwuchs kann sie somit nicht so einfach abstreifen und sie gehen unterwegs nicht verloren. Für gewöhnlich gibt es sie in einer Einheitsgröße, die für alle Neugeborenen in den ersten Lebenswochen passt. 

Änderungen übernehmen