Mit dem Buggy die Welt erobern

Hast Du ein Baby, willst aber nicht darauf verzichten, aktiv zu sein? Das musst Du auch nicht. Wenn Du viel mit dem kleinen Sonnenschein unterwegs bist, sei es zum Einkaufen im Supermarkt, zum Bummeln in der Stadt oder zum Spaziergang mit der besten Freundin, brauchst Du einen flexiblen Kinderwagen. Wir empfehlen Dir einen Buggy, den Du kinderleicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren kannst. Auch in den Kofferraum eines jeden Autos passt der besonders leichte und platzsparende Kinderwagen, der in keinem Haushalt fehlen sollte. Aus den beliebtesten Webshops haben wir mit viel Fingerspitzengefühl die besten Buggys für junge Familien ausgewählt. Klick Dich durch die fantastische Produktpalette und lernen die Kinderbuggys von Maclaren, Hauck, Kiddy, Chicco, Quinny und Gesslein kennen.

Wendige Buggys für Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren

Ein Buggy ist eine super Anschaffung, wenn Du mit Deinem Baby viel in der Stadt unterwegs bist. Insbesondere für den Urlaub lohnt sich der Kauf eines leichten Buggys. Dieser kann am Flughafen als Gepäck aufgegeben werden. Verreist Du jedoch mit dem Auto, passt der Buggy mühelos in den Kofferraum – und das trotz Koffern für die ganze Familie. Die meisten Buggys eignen sich für Kleinkinder im Alter zwischen sechs Monaten und drei Jahren. Das Höchstgewicht liegt normalerweise bei rund 15 Kilogramm. Das Gestell des Buggys ist aus Aluminium gefertigt und daher sehr leicht und strapazierfähig. Die Rückenlehne und die Ablage für die Beine lassen sich in mehreren Stufen verstellen. Schläft das Kind im Buggy ein, kannst Du es mit nur einem Handgriff in eine bequeme Liegeposition bringen.

Buggys beeindrucken in vielerlei Bereichen

Viele Kinder brauchen frische Luft, um tagsüber ein Nickerchen zu machen. Damit Du den Nachwuchs wieder zu Hause angekommen nicht aus seinen süßen Träumen reißen musst, schnallst du ihn mit dem sicheren Gurtsystem des Buggys an. So kannst Du das Kind zu Hause im Flur im Buggy stehenlassen – ohne Angst haben zu müssen, dass es herausfallen könnte. Ein gepolsterter Vorderbügel ist typisch für den Buggy. An diesem können sich die etwas größeren Kinder festhalten. Viele Modelle bieten unter der Sitzfläche eine Art Aufbewahrungsmöglichkeit für Einkäufe und sonstige Sachen die unterwegs mit müssen. Möchtest Du immer alles Wichtige zur Hand haben, empfehlen wir Dir einen Buggy-Organizer. Sind ältere Geschwister da, ist ein Buggyboard sinnvoll. Dank diesem können auch die Größeren mitfahren: insbesondere in den Kindergarten. Auf diese Weise vermeidest Du morgendlichen Stress und startest bester Laune in den Tag. Sicher Dir noch heute deinen favorisierten Buggy, den Du mit wenigen Klicks unkompliziert über LittleUp aussuchst.

Änderungen übernehmen