Baby-Bodys: Mams liebste Erstlingskleidung 

Du bist auf der Suche nach der Baby-Bekleidung schlechthin? Dann kannst Du beim Baby-Body gleich richtig oft zugreifen. Etwa sechs Stück davon werden bereits für die Baby-Erstausstattung empfohlen. Von der Geburt bis hin zu dem Zeitpunkt, wenn du die Windeln gegen das Töpfchen austauschst, ist der praktische Einteiler ein praktischer Begleiter.

Warum der Baby-Body so beliebt ist

Der Body für Dein Neugeborenes bringt die Vorteile gleich im Doppelpack: für Dich und Dein Baby. Er bedeckt den Oberkörper zuverlässig und verrutscht auch nicht, wenn Du Dein Kind auf den Arm nimmst. Volle Windel? Kein Problem. Mit dem Baby-Einteiler fällt das Wickeln tatsächlich babyleicht: Durch die Druckknopfleiste im Schritt lässt er sich schnell öffnen und Du kannst die Windel austauschen, ohne dass Du Dein Baby komplett entkleiden musst. Viele Bodys haben zusätzlich ein bis zwei Druckknöpfe an der Schulter. Das vereinfacht die manchmal nervenaufreibende Anziehprozedur, da der Body so leichter über den Kopf gezogen werden kann.

Gute Qualität sichert ein angenehmes Tragegefühl

Baby-Bodys aus Baumwolle sind die optimalen Begleiter für die Sommermonate, denn sie sind atmungsaktiv und regulieren die Körpertemperatur. Wer es ganz natürlich mag, kann sich gleich für einen Einteiler aus 100% Bio-Baumwolle entscheiden. Im Winter darf es gerne etwas dicker sein und Dein Baby ist in einem Nicki-Body gut eingekleidet. Hochwertige Bodys für Dein Baby sind schadstofffrei und schmiegen sich ohne lästige Nähte an den kleinen Körper an.

Baby-Bodys: Von kurz bis lang, von praktisch bis originell

Baby-Bodys gibt es in mehreren Varianten:

Die Vielfalt der Baby-Bodys

Ob lustige Baby-Bodys, der zarte hellblaue Body für Jungen oder der freche pinke Body für Mädchen: Auch wenn Dein Baby nur mit einem Einteiler bekleidet ist, sieht es bereits angezogen aus. Modelle mit Hemdkragen bringen Schwung in das Baby-Outfit und eignen sich für Festlichkeiten wie Taufe, Hochzeit oder Geburtstag. Der Baby-Body lässt sich sehr gut mit einem Strampler kombinieren, kann aber zu jeder beliebigen Baby-Bekleidung wie Baby-Leggings, Kleid oder Weste getragen werden. Spuckflecken, übergelaufene Windeln oder Reste vom letzten Essen machen den Body zu einem Fall für die Waschmaschine? Du kannst kaum genug Wechsel-Bodys haben. Sehr praktisch sind deshalb Body-Sets, die es gleich im Mehrfachpack zu kaufen gibt.

Änderungen übernehmen