Baby-Badeschuhe: Verletzungsfreies Planschen garantiert

Sommer, Sonne und jede Menge Wasser: Mehr Spaß kannst Du Deinem Baby kaum bieten. Dass Sonnencreme, Sonnenhut und Shirt Dein Baby schützen ist klar, aber hast Du dabei auch an die Füße gedacht? Baby-Badeschuhe geben Halt im rutschigen Schwimmbecken und beugen Schnittwunden durch spitzige Steinchen beim Badeurlaub vor.

Warum Baby-Badeschuhe wichtig sind

Vielleicht ist es euer erster gemeinsamer Urlaub mit Baby? Verbringt ihr diesen am Badesee oder am Meer, wird es Dir Dein Baby quietschvergnügt danken, sobald es das erste Mal die Zehen ins Wasser taucht. Heißer Sand, herumliegende Scherben und piksender Kies sind allerdings Gift für die empfindlichen Babyfüße. Mit guten Badeschuhen kannst Du vorsorgen. Einige Babys empfinden die Fußbekleidung außerdem sehr angenehm, wenn sie außerhalb der Badewanne das erste Mal mit kühlerem Wasser in Berührung kommen. Baby-Badeschuhe dürfen auch im Hallenbad und heimischen Schwimmbad nicht fehlen. Hier sind es vor allem glitschige Fliesen und im Gras hockende Wespen, die für schmerzhafte Erfahrungen sorgen könnten. Badeschuhe schalten diese Gefahren aus und schützen Dein Baby vor Pilzinfektionen.

Welche Baby Badeschuhe gibt es?

Hier kannst Du Dir einen guten Überblick über die große Auswahl an Baby-Badeschuhen verschaffen:

Vielfältige Auswahl an Baby-Badeschuhen für kleinste Wasserratten

Es sind die herrlich bunten Farben der Baby-Badeschuhe, die die Unbeschwertheit eines Sommertages unterstreichen. Baby-Badeschuhe für Jungen und Baby-Badeschuhe für Mädchen gibt es in kräftigen Blau- und Pinktönen, mit bissigen Haien oder bezaubernden Disney-Motiven. Aber alle haben sie eines gemein: Sie sorgen für den unbeschwerten Planschspaß mit Deinem Baby.

 

Änderungen übernehmen