Praktische und modische Tragejacken für Männer

Babys lieben es, getragen zu werden. Das Tragen des Kindes am Körper ist für Männer inzwischen nicht nur eine Selbstverständlichkeit, sondern auch eine liebgewonnene Möglichkeit, körperliche Nähe und eine enge Bindung zum Nachwuchs herzustellen.

Babytragejacken für Väter

Mit Hilfe einer Tragejacke für Männer können Väter ihr Baby auch außerhalb der eigenen vier Wände tragen. So können sie die körperliche Nähe, die eine Mutter ja schon von Beginn der Schwangerschaft deutlich spüren kann, mit dem Sprössling voll auszukosten.

Wir haben uns mit dem Thema intensiv auseinander gesetzt und zeigen Dir hier unsere Favoriten unter den Tragejacken für Männer:

Gute Gründe für eine Tragejacke für Männer

Wetter ist immer und nicht immer ist das Wetter gut. Da bietet eine Tragejacke für Männer dem Baby Schutz vor Wind, Niederschlag und Kälte und sollte die gleichen Funktionen auch dem Träger der Jacke gegenüber erfüllen. Die Körperwärme des Vaters sorgt zusätzlich für eine Behaglichkeit, die das Kind oft sogar beim Tragen einschlafen lässt.

Tragejacken für Männer bieten Sicherheit und sind in der Regel so konzipiert, dass das Kind leicht in die sichere Tragevorrichtung gebracht werden kann. Sicherheitsvorrichtungen und Verschlüsse sind für die leichte Bedienung mit einer Hand ausgelegt.

Die Materialien für Männerjacken mit Tragefunktion sind im Stresstest geprüft worden und garantieren eine lange Haltbarkeit. Ein paar Wäschen wirken sich also weder auf die Sicherheit noch auf den Tragekomfort aus.

Es gibt die Tragejacken für Männer in allen Größen und vielen Farben. Modische Abstriche muss niemand machen. Viele Modelle haben Outdoorqualitäten – perfekt, wenn das Kind schon laufen kann.

Welche Jacken-Modelle gibt es?

Die Erfahrungen der Hersteller (beruhend auf der Nachfrage am Markt), machen deutlich, dass Männer lieber Parka ähnliche Modelle tragen, daher gibt es diese häufiger als andere Ausführungen. Das kann daran liegen, dass das Kind komplett in der Jacke verschwinden kann und auch die Füße bedeckt sind. Neben dem Effekt, dass die Füße warm gehalten werden, wird das Kind auch daran gehindert, zu sehr zu strampeln. Das macht den Halt für das Kind sicherer. Außerdem lieben es besonders die ganz kleinen Babys, eng und warm am Körper zu sein, weil die Mutterleibserfahrung noch frisch ist und sie sich so geborgener fühlen.

Kurze Winterjacken gibt es aber ebenfalls als Tragejacke für den Mann. Wer Blousons oder Kurzmäntel bevorzugt, wird auch hier fündig werden.

Die Entscheidung für ein Modell sollte jedoch nicht nur aus modischer Sicht getroffen werden. Fragen, die bei der Entscheidung helfen können, sollten durchdacht werden.

  1. Wie oft kommt die Jacke zum Einsatz?
  2. Wie weit sind Wege, die mit der Tragejacke zurückgelegt werden sollen?
  3. Wird die Option den Trageeinsatz vorn und hinten anbringen zu können tatsächlich benötigt?
  4. In welcher Jahreszeit ist die Jacke besonders viel im Einsatz?
  5. Werden Wartezeiten im Stehen anfallen?

Besonders der letzte Punkt ist ein Grund dafür, unbedingt auf die Rückentrageoption zu achten. Denn stehend schmerzt der Rücken besonders schnell, wenn das Gewicht des Kindes vor dem Bauch ist.

Auch größere Kinder werden noch gern getragen

Für das Kind ist es wichtig, dass auch der Trageeinsatz Konfigurationsmöglichkeiten bietet, vor allem an Hals und Kapuze. Damit sind zierliche Kinder genauso geschützt und gesichert wie größere. Denn auch größere Kinder werden noch gern getragen. Kann das Baby bereits laufen, wird es dennoch immer mal wieder getragen werden müssen. Laufen ist anstrengend und macht schnell müde, und spätestens dann möchte das Baby wieder auf Mamas oder Papas Arm.

Viele Modelle bieten keine Möglichkeit, den Trageeinsatz vorn und hinten zu befestigen. Dies ist auf jeden Fall ein Nachteil, vor allem wenn das Kind über sehr lange Wege getragen werden soll und sich dann Rückenschmerzen einstellen könnten. Das Kind dann mal anders zu positionieren entlastet. Außerdem bietet es sich bei größeren Kindern an, sie ohnehin nur noch auf dem Rücken zu tragen. Immerhin möchten die Kleinen die Welt entdecken und vorn sehen sie ja nur auf den Pullover vom Papa. Der Vater kann die Armfreiheit nutzen, sich auch mal bücken oder vor sich noch ein größeres Geschwisterkind auf dem Arm haben.

Besonderheiten einer Tragejacke– worauf sollte geachtet werden?

Der Trageeinsatz ist herausnehmbar, so dass die Tragejacke für Männer auch genutzt werden kann, wenn das Baby nicht getragen wird.

Um eine Tragejacke für Männer optimal nutzen zu können, bietet es sich an auf herausnehmbare Fleecejacken oder Innenfutter zu achten. Abnehm- oder einrollbare Kapuzen sind zwar nicht zwingend nötig aber doch komfortabel.

Das Material und die verwendeten Farben sollten schadstofffrei sein, denn das Kind ist sehr nah an der Jacke dran und atmet entsprechende Ausdünstungen usw. ein. Entsprechende Prüfsiegel und Angaben sind in der Regel auf der Warenauszeichnung erkennbar. Wenn die Angaben nicht verbraucherfreundlich aufbereitet sind, können gute Verkäufer hier beraten. Notfalls springen die Verbraucherzentralen hier auch gerne ein und übersetzen die Angaben auf den Etiketten.

Ethisch und moralisch unbedenklich ist natürlich der Bezug von Produkten aus nachhaltigen Quellen. Da sich dies aber meist im Preis deutlich niederschlägt und junge Familien oft mit Ausgaben konfrontriert sind, die das Budget belasten, hilft der Gedanke daran, dass es um die Gesundheit von Vater und Kind geht, vielleicht bei dem Entschluss, etwas mehr Geld auszugeben. Alternativ kann der Kauf von Secondhandware helfen Geld zu sparen und ein Produkt aus konventioneller Produktion nachhaltiger werden lassen.

Praktische und modische Überlegungen

An einem Fakt kommen Eltern nicht vorbei: Kinder wachsen. Und das im ersten Lebensjahr besonders schnell. Die Auswahl sollte auf jeden Fall darauf ausgerichtet sein, dass Tragejacken für Männer nicht zu schnell zu kurz werden und das Kind dann schon bald nicht mehr komplett geschützt ist. Eine gewisse Immunität entwickelt sich bei Babys erst noch, daher sollte es nicht zu früh gegen Wind und Wetter kämpfen müssen. Und kalte Füße mögen auch Erwachsene nicht haben!

Die Farbauswahl bei einer Tragejacke für den Mann muss auch bedacht werden. Allerdings ist das Sortiment an Farben und Mustern auch bei weitem noch nicht so vielfältig bei den Damenjacken. Das Modell sollte zum Rest der Garderobe passen, aber auch schmutzunempfindlich sein. Einige Farben sorgen dafür, dass Sabberflecken nicht so sehr auffallen.

Väter, die sich eine Babytragejacken kaufen, schaffen in der Regel maximal zwei davon an, um eine zum Wechseln zu haben. Doch je nach wirtschaftlicher Situation ist das nicht möglich. Daher ist ein robustes Material und ein Jackenschnitt, der etwas Spielraum für leichte Veränderungen an der Statur zulässt, vorteilhaft.

Eine jahreszeitübergreifende Nutzung der Tragejacken für Männer sollte problemlos möglich sein. Niederschläge gibt es zu jeder Jahreszeit, daher ist eine Wasserdichte, aber auch eine gewisse Atmungsaktivität gefordert. Das Tragen des Kindes stellt mit zunehmendem Alter und Gewicht des Sprösslings auch eine körperliche Aktivität für den Vater dar, die durchaus schweißtreibend sein kann. Da ist es wichtig, dass ein Luftaustausch gewährleistet ist.

Fazit

Tragejacken für Männer gibt es im Handel seit Jahren. Es sind beim Kauf einige Besonderheiten zu beachten. Das Testtragen der Tragejacken von den Männern, die sie nutzen wollen, würde die Entscheidung erleichtern und Fehlkäufe vermeiden helfen. Einige Anbieter machen dies möglich.

Aus entwicklungspsychologischer Sicht ist das körpernahe Tragen von Kindern unbedingt von Vorteil und durch die Tragejacken für Männer, wird dies auch den Vätern ermöglicht. Beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Jacke mit Tragefunktion das Bauchtragen ebenso ermöglicht, wie das Rückentragen.

Besonders praktisch sind Tragejacken für Männer bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein Kinderwagen würde viel Platz wegnehmen und nicht alle Bahnhöfe und Verkehrsmittel sind kinderwagenfreundlich gestaltet. Außerdem schirmen die Tragejacken das Kind auch vor anderen Fahrgästen ab und schützen so vor Keimen.

Tipp

Um die Auswahl zu erleichtern, haben wir unsere Favoriten der Babytragejacken für Väter oben im Text zusammengestellt. Wer darüber hinaus noch weitere Informationen benötigt oder eine Jacke testen möchte, könnte eine gebrauchte Jacke kaufen. Väter sollten sich auch nicht scheuen, andere Männer mit Tragejacken anzusprechen und Fragen zu stellen oder Erfahrungsberichte auszutauschen.